Skip to main content

Babyerstausstattung - das braucht Dein Baby am Anfang

Babyfläschen Ratgeber

Das Wichtigste in Kürze

Babyflaschen helfen Dir dabei, Dein Baby optimal zu versorgen. Nicht nur zum Verabreichen von Milchpulver sind sie bestens geeignet, auch wenn Du stillst solltest Du ein Babyfläschchen im Haus haben. So bist Du zu jeder Zeit bestens vorbereitet.
Babyflaschen gibt es in unterschiedlichen Größen und Varianten. Ob aus Kunststoff, aus Glas oder Edelstahl, jedes Material bringt seine Vor- und Nachteile mit sich. Die verschiedenen Flaschengrößen und Sauger passen sich den individuellen Bedürfnissen perfekt an.
Beim Kauf solltest Du neben Variante und Größe unbedingt auch auf die Flaschenform und den Auslaufschutz achten. Säuglingsflaschen werden sowohl einzeln als auch in praktischen Sets angeboten. Je nach Material, Variante und Größe können die Preise variieren.
Glückliche Mutter gibt ihrem Baby die Flasche

Glückliche Mutter gibt ihrem Baby die abgefüllte Muttermilch in der Flasche Foto: ©Robert Kneschke – stock.adobe.com

Was ist eine Babyflasche – typische Merkmale

Eine Babyflasche wird oft auch als Nuckelflasche, Fläschchen oder Säuglingsflasche bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein durchaus hilfreiches und sinnvolles Utensil, um Babys flüssige Nahrung zuführen zu können. In keinem Haushalt mit Baby sollte eine Babyflasche fehlen. Egal ob Du stillst oder nicht, mindestens eine gute Babyflasche ist ein Muss.

Bei einer Babyflasche handelt es sich um eine Flasche, auf die ein Sauger aufgedreht wird, durch den dem Baby Muttermilch oder auch Milch aus Milchpulver zugeführt werden kann. Die Sauger ähneln dabei einem Schnuller. Wenn Du nicht stillst, wirst Du Deinem Baby ausschließlich mit Hilfe der Babyflasche Nahrung zuführen. Aber auch wenn Du Dein Baby stillen möchtest, solltest Du Dir frühzeitig mindestens eine Flasche kaufen. Denn, auch beim Stillen kann es immer wieder zu Problemen kommen. Vielleicht bist Du einmal unterwegs, oder es kommt zu Stillproblemen. Dann kannst Du Muttermilch abpumpen und Deinem Baby mit der Flasche geben. Hier kann es auch sinnvoll sein, immer etwas Muttermilch auf Vorrat zu haben. Und auch wenn Du Dein Baby langsam abstillen möchtest, kannst Du mit Hilfe des Fläschchens Deinen Schatz langsam entwöhnen.

Stillst Du nicht, ist es sinnvoll, mehr als eine Babyflasche im Haus zu haben. Babyflaschen werden in unterschiedlichen Größen und Varianten angeboten. So kannst Du, je nach Alter und individuellen Bedürfnissen Deines Babys, Dich für eine bestimmte Sorte entscheiden. Da Dein Baby mehrmals täglich trinken wird, und die Flaschen nach jeder Verwendung gereinigt werden müssen, solltest Du mindestens 5 oder 6 Flaschen griffbereit haben. Zu Beginn reichen hier noch die kleineren Größen. Wird Dein Baby größer, wird es größere Mengen schaffen, hier sind dann größere Babyfläschchen optimal geeignet.

Stillen vs. Babyflasche – die Vor- und Nachteile

Während viele Mütter unbedingt nur stillen wollen, lehnen andere Mütter das Stillen ab. Einige Mütter wollen kurzfristig stillen, bei einigen will es einfach nicht gelingen. Die meisten Experten sind sich einig, Muttermilch ist das Beste für Dein Baby. Das bedeutet aber nicht, dass Du eine schlechte Mutter bist, wenn Du nicht stillen willst oder kannst. Es gibt meist viele verschiedene individuelle Gründe, die für oder gegen das Stillen sprechen. Dabei solltest Du auch immer wissen und beachten, es gibt auch eine Zwischenalternative: So kannst Du Deine Muttermilch abpumpen und diese mit Flaschen füttern; so kannst Du viele Vorteile des Stillens und der Flasche kombinieren. Aber auch die meisten Milchpulver sind heute besonders gut konzipiert, so dass Dein Baby auch hier bestens versorgt wird.

Sowohl das Stillen als auch das Füttern mit Flasche bringen Vor- und Nachteile mit sich. Wichtig ist, dass Du individuell für Dich und Euch entscheidest, welche Variante die Beste ist. Beachte dabei die jeweiligen Vor- und Nachteile, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

Vorteile des Stillens

  • Muttermilch ist das Beste für Dein Baby
  • die Muttermilch ist optimal auf die Bedürfnisse Deines Babys abgestimmt
  • du kannst Dein Baby immer und jederzeit stillen und versorgen
  • die Milch ist immer perfekt temperiert
  • du brauchst keine Vorbereitungszeit und kein Zubehör
  • auch unterwegs einfach und bequem
  • gut für das Immunsystem Deines Babys – Nestschutz
  • das Stillen gibt besonders viel Nähe
  • gut für die Bindung zwischen Mutter und Kind

Nachteile des Stillens

  • als Mutter bist du weniger flexibel und sehr eingeschränkt
  • entweder Du musst immer vor Ort sein oder abpumpen
  • niemand kann Dir das Füttern abnehmen oder Dich entlasten, nur wenn Du regelmäßig abpumpst
  • Du musst besonders gut auf Deine Ernährung achten
  • nicht alle Lebensmittel sind für stillende Mütter geeignet
  • es kann zu Stillproblemen kommen

Vorteile der Babyflasche

  • als Mutter bist Du flexibler
  • auch andere Personen können problemlos das Baby füttern
  • eine echte Entlastung bei Stillproblemen
  • weniger Leistungsdruck
  • kann eventuell für mehr Entspannung sorgen

Nachteile der Babyflasche

  • nicht jederzeit füttern
  • die Flasche muss vorbereitet werden
  • der Nestschutz fehlt bzw. ist nicht so stark ausgeprägt
  • Flaschenkinder trinken mehr und schneller – das erzeugt Blähungen
  • Flaschenkinder werden leichter übergewichtig

Kleines Fazit

Ja, Muttermilch ist das Beste für Dein Baby. Solltest Du aber aus gesundheitlichen oder auch aus persönlichen Gründen nicht stillen wollen oder können, sind das keine Gründe für ein schlechtes Gewissen. Heutzutage gibt es viele verschiedene Ersatzmilchsorten, die sich optimal an die Bedürfnisse Deines Babys anpassen. So kannst Du Deinem Baby auch mit guten Gewissen das Babyfläschchen geben und Milchpulver füttern. Stillen oder Flasche, es ist und bleibt eine individuelle Entscheidung.

Babyflaschen – welche Varianten gibt es?

Babyflasche ist nicht gleich Babyflasche. Nicht nur beim Sauger gibt es unterschiedliche Materialien und Größen, in erster Linie ist auch das Material der Flasche entscheidend. Insgesamt gibt es drei verschiedene Varianten, von denen jede ihre Vorzüge und ihre Nachteile hat. Auch hier gilt: Entscheide individuell für Dich und Dein Baby, welche Flaschenvariante die richtige Babyflasche ist.

Säuglingsflasche aus Kunststoff

Viele Eltern schreckt alleine der Begriff Kunststoffflasche erst einmal ab. Oft wird Kunststoff mit gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen in Verbindung gebracht. Aber keine Angst, seit 2011 sind Babyflaschen aus Kunststoff BPA frei und somit auch unbedenklich für Dein Baby. Der wohl wichtigste Vorteil, Babyfläschchen aus Kunststoff sind leicht und sehr stabil. Auch wenn sie mal auf den Boden fallen gehen sie so schnell nicht kaputt. Ihre Langlebigkeit überzeugt viele Eltern.

Vorteile

  • leichtes Eigengewicht
  • sehr robust und langlebig
  • nahezu bruchsicher
  • in der Regel sehr handlich
  • günstig im Preis, meist die günstigste Variante

Nachteile

  • können sich schnell abnutzen
  • verfärben sich schnell
  • haben eine geringere Hitzebeständigkeit
  • können anfangs unangenehm riechen

Säuglingsflasche aus Glas

Für viele Eltern steht hier wohl die Nachhaltigkeit an erster Stelle. Wer auf Kunststoff verzichten möchte, für den ist die Babyflasche aus Glas eine echte Alternative.

Vorteile

  • überzeugt durch seine Nachhaltigkeit
  • gut für die Umwelt
  • kann sich nicht verfärben
  • weniger anfällig für Kratzer
  • hohe Beständigkeit gegen Hitze
  • keine unangenehmen Gerüche

Nachteile

  • Glas kann sehr leicht zerbrechen à Verletzungsgefahr
  • höheres Eigengewicht
  • weniger handlich im Vergleich zur Kunststoffvariante
  • meist etwas teurer als Kunststoffflaschen

Säuglingsflasche aus Edelstahl

Diese Flaschenvariante eignet sich erst für Babys ab ca. dem 3. Lebensmonat. Wenn Du also Edelstahlflaschen verwenden möchtest, musst Du zuvor eine Alternative wählen. Dennoch, viele Vorteile können hier durchaus überzeugend sein.

Vorteile

  • besonders leicht vom Eigengewicht
  • gelten als sehr robust
  • bruchsicher
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • langlebig

Nachteile

  • nicht für die Kleinsten geeignet, erst ab ca. 3. Monat
  • teurer in der Anschaffung als andere Varianten
  • nicht durchsichtig

Worauf Du beim Kauf einer Babyflasche achten solltest

dm erklärt: Baby & Kind - Fläschchenkunde
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn Du eine Babyflasche kaufen möchtest, spielt natürlich die Variante eine wichtige Rolle. Kunststoff, Edelstahl oder Glas, hier solltest Du die jeweiligen Vor- und Nachteile individuell abwägen. Neben der Variante können noch weitere Aspekte Deine Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. Eine Säuglingsflasche sollte gut zu Deinem Baby und seinen Bedürfnissen passen. So solltest Du u.a. folgende Punkte in Deine Entscheidung mit einfließen lassen.

Material

Neben dem Material der Flasche kann auch das Material des Saugers eine wichtige Rolle spielen. Flaschen können aus Kunststoff, Glas oder Edelstahl sein. Die Sauger können aus Latex, Kautschuk oder Silikon sein. Sie Sauger aus Silikon überzeugen durch ihre Haltbarkeit und sind sowohl geruchs- als auch geschmacksneutral. Sauger aus Latex oder Kautschuk können zu Beginn etwas unangenehm riechen, werden dafür aber mit der Zeit und nach dem Sterilisieren angenehm weich. Informiere Dich vor dem Kauf über die Materialien der einzelnen Angebote und Modelle und wäge individuell ab.

Füllmenge

Dieser Aspekt ist besonders wichtig. Zu Beginn solltest Du eher kleinere Babyflaschen verwenden, später dann größere. Denn, die Trinkmenge nimmt mit dem Alter Deines Babys zu. Natürlich kannst Du auch gleich größere Flaschen kaufen, die Menge aber anpassen. Der Nachteil, die Milch wird schneller kalt. Babyflaschen werden in unterschiedlichen Größen angeboten. Die Kleinste Flaschengröße fasst meist ca. 150 ml. Weitere mögliche Größen, hier kommt es auch auf die Hersteller an, sind dann 250 ml oder 330 ml. Babyfläschchen kannst Du einzeln oder im Set kaufen. Der Vorteil der Sets, hier erhältst Du oft gleich mehrere Größen, so dass Du die Flasche individuell des Alters und des Hungers Deines Babys anpassen kannst.

Sauger

Der Sauger spielt bei der Wahl einer Babyflasche eine wichtige Rolle. Aber nicht nur das Material des Saugers ist hier von Bedeutung. Auch die Form und die Saugergröße sind entscheidend. Und, alle hier gemachten Angaben sind Richtwerte. Jedes Baby ist anders. Es gibt Babys, die bevorzugen eine bestimmte Größe, eine Form oder ein Material. Oft macht es also Sinn, mehrere Möglichkeiten auszuprobieren.

Besonders wichtig ist die Saugergröße. Hier ist nicht nur das Alter Deines Babys entscheidend, sondern auch, was Du mit der Flasche zuführen möchtest. Fest steht, Wasser oder Tee laufen besser und schneller als Milch oder verdünnter Brei. So solltest Du bei der Wahl des passenden Saugers also an das Alter Deines Babys denken, aber auch überlegen, was Du Deinem Baby damit geben möchtest. Hier ein kleiner Überblick:

Sauger Größe 1                  ab Geburt                           für Babys, langsamer Fluss

Sauger Größe 2                  ab ca. 1. Monat                  langsamer Fluss

Sauger Größe 3                  ab ca. 3. Monat                  mittlerer Fluss

Sauger Größe 4                  ab ca. 6. Monat                  schneller Fluss

Diese Angaben richten sich in erster Linie an die Gabe von Milch und können von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ausfallen. Natürlich kannst Du Deinem Baby mit einer Babyflasche auch Tee oder Wasser geben, oder auch verdünnten Brei. Für Tee oder Wasser solltest Du einen 1er oder 2er Sauger wählen, da diese besser durchlaufen als Milch. Brei hingegen ist dicker, also solltest Du hier einen 4er Sauger nehmen. Die Nummern 1 bis 4 beziehen sich hier in der Regel auf dir Größe des Saugerlochs und auf die Größe des Saugers. Das bedeutet, durch den 4er Sauger passt mehr durch als durch z.B. einen 2er Sauger.

Ein Stapel Windeln, Babyflasche und ein Teddybär vor weißem Hintergrund

Die Babyflasche gehört zur Babyerstausstattung Foto: ©Daniel Fuhr – stock.adobe.com

Anti Kolik

Viele Babys leiden unter Koliken. Das sind krampfartige Bauchschmerzen, die Dein Baby sehr belasten können. Gründe kann es viele geben. Nicht selten aber schlucken die Babys beim Trinken zu viel Lust. Spezielle Anti Kolik Flaschen sollen das verhindern. Diese Flaschen haben entweder am Boden oder im Deckel ein spezielles Ventil. So wird verhindert, dass Dein  Baby beim Trinken zu viel Luft schluckt. Ob Du solche speziellen Flaschen benötigst oder nicht musst Du individuell entscheiden. Hier können Dich auch Deine Hebamme oder der Kinderarzt beraten.

Auslaufschutz

Der Auslaufschutz ist ebenfalls sehr wichtig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Flasche ausläuft, alles verschmutzt wird oder sich Dein Baby sogar erschreckt oder verschluckt. Je nach Variante und Modell kann der Auslaufschutz unterschiedlich sein. Besonders wenn Dein Baby älter wird und anfängt die Flasche selber zu halten, solltest Du auf einen vorhandenen Auslaufschutz achten.

Flaschenform

Mehrmals täglich wirst Du Dein Baby mit der Flasche füttern. Und auch wenn Du eigentlich stillst, wirst Du vielleicht ab und an die Flasche verwenden. Je nach Alter und Trinkverhalten Deines Babys kann das Füttern mit der Flasche ein langer Prozess sein. Umso wichtiger, dass die Babyflasche gut in der Hand liegt und einfach handlich ist. Die Form einer Babyflasche solltest Du also auf keinen Fall unterschätzen. Immer mehr Hersteller bieten ergonomische Formen an, die besonders angenehm zu halten sind. Gut, wenn Du verschiedene Modelle in die Hand nehmen und ausprobieren kannst.

Preis

Und natürlich sollte auch der Preis eine wichtige Rolle spielen. Kaufst Du einzelnen Flaschen oder Babyfläschchen im praktischen Set? Je nach Variante, Größe und Modell können Säuglingsflaschen unterschiedlich viel kosten. Flaschen aus Kunststoff sind meist die günstigste Variante, schon ab  5 Euro kannst Du Flaschen erwerben. Glasflaschen kannst Du schon für einen ähnlich günstigen Preis erhalten, meist sind sie aber geringfügig teurer. Edelstahlflaschen gibt es meist ab rund 20 Euro aufwärts. Alle drei Varianten können allerdings auch teurer sein, ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall. Mit den praktischen Sets kannst Du unter Umständen bares Geld sparen. Aber auch hier gilt, es lohnt sich zu vergleichen.

Beliebte Babyfläschchen

Nr. 1
Philips Avent SCD301/01 Baby-Fläschchen für Neugeborene, 6 Stück
Philips Avent SCD301/01 Baby-Fläschchen für Neugeborene, 6 Stück*
von Philips Avent
  • Einfach zu kombinieren mit dem Stillen
Unverb. Preisempf.: € 44,99 Du sparst: € 17,00 (38%) Prime Preis: € 27,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
MAM Easy Start Anti-Colic Elements Babyflasche im 2er-Set (160 ml), Milchflasche für die Kombination mit dem Stillen, Baby Trinkflasche mit Bodenventil gegen Koliken, 0+ Monate, Fuchs/Waschbär
MAM Easy Start Anti-Colic Elements Babyflasche im 2er-Set (160 ml), Milchflasche für die Kombination mit dem Stillen, Baby Trinkflasche mit Bodenventil gegen Koliken, 0+ Monate, Fuchs/Waschbär*
von MAM Babyartikel GmbH
  • Anti-Kolik – Dank speziellem Bodenventil lässt die Trinkflasche das Baby entspannter trinken, wobei es weniger Luft schluckt. So wird das Risiko von Unwohlsein und Koliken reduziert.
  • Stillfreundlich – Die Sauger sind speziell für Neugeborene designt, sie simulieren die Brust beim Stillen und fühlen sich daher für Babys vertraut an. 95 % der Hebammen empfehlen die MAM Flasche.
  • Selbst-sterilisierend – Ohne separates Sterilisiergerät wird die Babyflasche in drei einfachen Schritten schnell und sicher in der Mikrowelle sterilisiert: für 85 % CO2- und Energieersparnis.
  • Hygienisch und sicher – Dank weiter Öffnungen ist das Befüllen und Reinigen dieser MAM Trinkflasche besonders einfach. Die Verschlusskappe sorgt für einen sicheren Transport.
  • Modernes Design – Die Baby Flasche im matten Look und im Design der "Colours of Nature" liegen voll im Trend und sind damit ein ideales Baby Geschenk.
Prime Preis: € 15,79 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Philips AVENT SCF033/27 Natural Flasche, transparent
Philips AVENT SCF033/27 Natural Flasche, transparent*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • Spezielles Design für eine einfache Kombination von Stillen und Flaschenernährung
  • Naturnahes Trinkverhalten dank brustähnlich geformtem Sauger mit flexiblem Spiraldesign
  • Besonderes Anti-Kolik-System für weniger Koliken und Unwohlsein
  • Ergonomische Flaschenform mit wenigen Teilen für eine einfache Handhabung, BPA-frei
  • Lieferumfang: 2x Natural Flasche 260ml, 2x Natural Sauger 1m+, 1x Hygienekappe. Für eine optimale Hygiene sollte der Natural Sauger alle 3 Wochen ausgetauscht werden.
  • Hebammentesten.de, 98% Empfehlung für Philips Natural Flasche, Lizenz 1001559
Unverb. Preisempf.: € 17,99 Du sparst: € 5,67 (32%) Prime Preis: € 12,32 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lansinoh 75880 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger Gr. M, 240 ml
Lansinoh 75880 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger Gr. M, 240 ml*
von Lansinoh
  • Die ergonomisch geformte Lansinoh Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger lässt sich einfach zusammensetzen, befüllen und reinigen. Die Schutzkappe verschließt tropffrei und hygienisch.
  • Mit NaturalWave Sauger "M": Der NaturalWave Sauger ermöglicht dem Baby sein an der Brust erlerntes Saugmuster beizubehalten.
  • Extra weich - dehnbar und besonders flexibel, Lochgröße M - Mittlerer Milchfluss, Saugerspitze - innen verstärkt für mehr Stabilität.
  • AVS verringert das Schlucken von Luft und dadurch möglicherweise verursachte Koliken
  • Kompatibel zu Lansinoh Milchpumpen. Flasche - Polypropylen; Sauger - Silikon.
Unverb. Preisempf.: € 7,99 Du sparst: € 1,00 (13%) Prime Preis: € 6,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips AVENT SCD301/02 Natural Geschenk-Set, transparent
Philips AVENT SCD301/02 Natural Geschenk-Set, transparent*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • Spezielles Design für eine einfache Kombination von Stillen und Flaschenernährung
  • Naturnahes Trinkverhalten dank brustähnlich geformtem Sauger mit flexiblem Spiraldesign
  • Besonderes Anti-Kolik-System für weniger Koliken und Unwohlsein
  • Ergonomische Flaschenform mit wenigen Teilen für eine einfache Handhabung, BPA-frei
  • Schnuller 0-6m zur Beruhigung und Bürste für eine einfache Reinigung von Flasche und Sauger
  • Hebammentesten.de, 98% Empfehlung für Philips Natural Flasche, Lizenz 1001559
Prime Preis: € 44,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips AVENT SCF821/12 Anti-colic Flasche 260 ml einzel Giraffe, transparent
Philips AVENT SCF821/12 Anti-colic Flasche 260 ml einzel Giraffe, transparent*
von Philips GmbH - Baby (VSS/FO)
  • Klinisch erwiesenes Anti-Kolik-System im Sauger reduziert Koliken und Unwohlsein
  • Extra weicher 2-Loch-Sauger für langsamen Nahrungsfluss ab dem 1.Lebensmonat
  • Einfache Reinigung und Handhabung dank weniger Einzelteile
  • Geruchs- und geschmacksneutral sowie BPA-frei
  • Mit dem Philips Avent AirFree Ventil SCF819/01 kompatibel für weniger Koliken, Unwohlsein und Reflux
  • Hebammentesten.de, 91% Empfehlung für Philips Avent Anti-colic Flasche, Lizenz 1001560
Unverb. Preisempf.: € 7,99 Du sparst: € 1,74 (22%) Prime Preis: € 6,25 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NUK MultiDry Trockenständer - praktisches Trocknen von bis zu 6 Babyflaschen und Zubehör, BPA-frei
NUK MultiDry Trockenständer - praktisches Trocknen von bis zu 6 Babyflaschen und Zubehör, BPA-frei*
von NUKF5
  • Praktisches Trocknen von Flaschen und Zubehör
  • Platzsparend, hygienisch und vielseitig
  • Fasst bis zu sechs Flaschen und andere Accessoires wie Schnuller, Trinksauger oder Breilöffel
  • Modernes Design in Blütenform
  • Zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet
Unverb. Preisempf.: € 19,99 Du sparst: € 2,00 (10%) Prime Preis: € 17,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NUK First Choice Plus Glas Babyflaschen Starter Set, mit 4 Babyflaschen inklusiv Silikon-Trinksaugern & Flaschenbox, 2x 120ml & 2x 240ml, 0-6 Monate, Sortiertes Design
NUK First Choice Plus Glas Babyflaschen Starter Set, mit 4 Babyflaschen inklusiv Silikon-Trinksaugern & Flaschenbox, 2x 120ml & 2x 240ml, 0-6 Monate, Sortiertes Design*
von Mapa
  • 2 x NUK First Choice+ Babyflasche aus Glas, 120 ml mit Silikon-Trinksauger 0-6 Monate S (Tee, Muttermilch), BPA frei
  • 2 x NUK First Choice+ Babyflasche aus Glas, 240 ml mit Silikon-Trinksauger 0-6 Monate M (Milch, Milchnahrung), BPA frei
  • Beugt Koliken vor: verbessertes Anti-Colic Air System
  • Griffiger Schraubring für leichtes Öffnen und Schließen
  • Weiße Flaschenbox für bis zu sechs NUK First Choice Flaschen
Unverb. Preisempf.: € 29,99 Du sparst: € 5,39 (18%) Prime Preis: € 24,60 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NUK First Choice+ Babyflasche | mit Temperature Control Anzeige | 150ml | 0-6 Monate | Anti-Colic | BPA Frei | neutral (Herzen)
NUK First Choice+ Babyflasche | mit Temperature Control Anzeige | 150ml | 0-6 Monate | Anti-Colic | BPA Frei | neutral (Herzen)*
von Mapa
  • NUK Temperature Control: Praktische NUK Temperature Control Anzeige, die sich von blau (kühl) nach weiß (zu heiß) verfärbt
  • Natürlich & kiefergerecht: Der Trinksauger mit flexibler, weicher Soft-Zone ist der Mutterbrust beim Stillen nachempfunden; von 99% der Babys akzeptiert
  • Klinisch getestet*: Für eine optimale Kombination von Stillen und Flaschenfütterung
  • Keine Koliken: Das Anti-Colic Air System sorgt für einen natürlichen Nahrungsfluss: 99% der Mütter bestätigen, dass die Flasche keine Koliken verursacht
  • Made in Germany; #1 in Deutschen Klinken; Aus hochwertigem & leichtem Polyamid (PA), BPA frei, 150ml Inhalt
Prime Preis: € 5,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Babyfläschchen Sterlingsilber Charm .925 x 1 Baby Flaschen Anhänger sslp1943
Babyfläschchen Sterlingsilber Charm .925 x 1 Baby Flaschen Anhänger sslp1943*
von Maldon Jewellery
  • Babyflasche
  • Sterling Silber .925
  • Charme
  • Passform - Sprungring - NICHT für Perlenarmbänder geeignet
  • Babyflaschen Charms
Preis: € 19,75 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 16. November 2021 um 02:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hygiene und Reinigung

Eine Mutter reinigt das Babyfläschchen mit einer Bürste

Eine Mutter reinigt das Babyfläschchen mit einer Bürste Foto: © yooranpark – stock.adobe.com

In den ersten Monaten ist das Immunsystem Deines Babys noch nicht ausgereift. Und, wenn Du nicht stillst, ist der Nestschutz auch nicht oder weniger gegeben. Umso wichtiger, rund ums Baby auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Auch bei den Babyfläschchen ein absolutes Muss. Bis zum 7. Lebensmonat gilt, Babyflaschen nach jeder Verwendung zu spülen und zu sterilisieren.

Mit Hilfe von warmem Wasser, etwas Spülmittel und einer Flaschenbürste kannst Du die Flaschen zunächst vorreinigen. Anschließend solltest Du sie unbedingt auch sterilisieren. So verhinderst Du, dass Dein Baby schädliche Keime und Erreger aufnehmen kann. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten der Sterilisation von Säuglingsflaschen:

  1. Sterilisation im Topf mit heißem Wasser
  2. Sterilisation mit einem Mikrowellen-Sterilisator
  3. Sterilisation mit einem Wasserdampf-Sterilisator
  4. Sterilisation mit einem UV-Licht-Sterilisator
  5. Sterilisation in der Mikrowelle
  6. Kaltsterilisation

Auch hier musst Du individuell entscheiden, welche Form der Sterilisation gut in Euren Alltag passt. Wichtig ist, mindestens 10 bis 15 Minuten sind ideal, und es sollten mindestens 70       ° C sein. So kannst Du Dir sicher sein, dass alle Erreger entfernt und unschädlich gemacht werden können. Lediglich in der Mikrowelle geht es in der Regel schneller.

Alternativen zum Babyfläschchen

Die beste Alternative zum Babyfläschchen ist natürlich das Stillen. Aber nicht jede Mutter will oder kann stillen. Und das ist auch nicht allzu schlimm, denn die Milchprodukte heutzutage sind der Muttermilch schon sehr ähnlich. Viele Eltern sind auf der Suche nach Alternativen, weil sie die Babyflaschen aus Plastik scheuen. Hier können Flaschen aus Glas oder Edelstahl eine gute Alternative sein. Des Weiteren können Babys, wenn sie älter werden, auch aus altersgerechten Trinkbechern trinken. Hier kommt es dann immer auf das Baby an. Verschiedene Aufsätze können hier ausprobiert werden.

FAQ

Wann ist eine Säuglingsflasche sinnvoll?

In erster Linie ist eine Säuglingsflasche dann sinnvoll, wenn Du nicht stillen kannst oder willst. Aber auch wenn Du stillst solltest Du mindestens eine Säuglingsflasche zu Hause haben. Schnell kann es mal zu Stillproblemen kommen, eine Flasche kann dann kurzfristig eine gute Alternative sein. Ebenso kann Dir eine Babyflasche beim Abstillen und Entwöhnen helfen.

Ab welchem Alter kann ich dem Baby die Flasche geben?

Bereits für Neugeborene gibt es spezielle Säuglingsflaschen. Babyflaschen werden in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Saugern angeboten. Je nach Alter Deines Babys solltest Du Dich dann für die entsprechenden Modelle entscheiden.

Wie kann die Flasche erwärmt werden?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ein Flaschenwärmer z.B. wird von vielen Eltern gerne genommen, um die Flasche zu erwärmen. Aber auch ein Wasserbad kann hier sinnvoll sein. Muttermilch solltest Du in jedem Fall auf ca. 37° erwärmen. Hast Du keinen Thermometer, kannst Du den Test an Deinem Handgelenk machen. Milchpulver kannst Du bereits in entsprechend temperiertem Wasser auflösen. Das Wasser sollte immer abgekocht sein. Hier kannst Du dann das temperierte Wasser z.B. in einer Thermoskanne längere Zeit aufbewahren. Aber auch diese Fläschchen kannst Du natürlich per Wasserbad oder Wasserdampf mit Hilfe entsprechender Zubehörgeräte wie Flaschenwärmer erwärmen.

Wie kann die Babyflasche warm gehalten werden?

Sowohl für zu Hause als auch für unterwegs gibt es spezielle Flaschenwärmer, die nicht nur die Babyflasche erwärmen, sondern auch warmhalten können. Aber auch hier kannst Du eine Thermoskanne nutzen, um das temperierte Wasser warm zu halten.

Welche Flüssigkeiten kann man in die Babyflasche füllen?

Die Babyflaschen eignen sich für Muttermilch, Ersatzmilch, Tee, Wasser und verdünnten Brei. Hier musst Du allerdings auf die Größe der Sauger achten, da die Flüssigkeiten sehr unterschiedlich sind.

Ab wann sollte die Babyflasche abgewöhnt werden?

Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden. Viele Experten raten dazu, etwa ab dem 1. Geburtstag auf Trinkbecher umzusteigen. Aber jedes Kind ist anders, und so genießen einige auch noch mit 2 Jahren ihre abendliche Milchflasche. Bei Unsicherheiten kannst Du hier Deinen Kinderarzt befragen.

Fazit

Was ist besser: Stillen oder die Flasche? Hier gibt es keine pauschale Antwort. Entscheide selbst, was für Dich und Dein Baby das Beste ist. Babyflaschen können Dir dabei helfen, Dein Baby optimal zu versorgen. Ob aus Kunststoff, Glas oder Edelstahl, jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Achte beim Kauf individuell auf die richtige Größe der Flasche und des Saugers. Dann kann Dir das Babyfläschchen eine gute Unterstützung im Alltag mit Deinem Baby sein.

Unsere Empfehlungen

NUK First Choice Babyflasche

5,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kauftipp
Philips Avent Natural Flasche SCF070/25

8,99 € 9,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Weitere Vergleiche in der Kategorie

Weitere Produktempfehlungen

Wie gefällt Ihnen der Beitrag?
[Abstimmungen: 0 Durchschnitt: 0]